2017

 

Christkind oder Weihnachtsmann?

 

 

Weihnachts-Feeling an der Realschule plus Meisenheim

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a recherchierten – ganz der Jahreszeit entsprechend - nach einigen Weihnachtsbräuchen. Warum schmücken wir heutzutage eigentlich einen Weihnachtsbaum? Wieso beschenken wir uns zu Weihnachten und bringt nun das Christkind oder der Weihnachtsmann die Geschenke? Auch die Frage, woher eigentlich die Idee des Adventskalenders kommt beschäftigte die Jugendlichen.

 

 

Weihnachten ist das Fest der Liebe

 

In Gruppen sammelten die Schülerinnen und Schüler Informationen zu ihrem Thema und erstellten dazu einen Informationszettel. Doch dabei blieb es nicht. Passend zu den jeweiligen Themen bastelten die Schülerinnen und Schüler Weihnachtsdekoration. Vom Schmuck des Weihnachtsbaumes und Geschenken, die darunter liegen, bis hin zu einem Adventskalender und einem Nikolaus. Um den Weihnachtsbaum zu schmücken bastelten sie unter anderem Engel, die für die Engel der Weihnachtsgeschichte stehen, die die Hirten zum Stall führten. Und auch die Form des Adventskalenders ist durchdacht. Dieser hat die Form eines Herzens, denn Weihnachten ist das Fest der Liebe.

 

 

So schön wie noch nie

 

Im Anschluss daran schmückte der Kurs den Weihnachtsbaum mit dem selbstgebastelten Schmuck und stellte alle Informationszettel und Basteleien im Foyer aus. Die Schülerinnen und Schüler gaben sich sehr viel Mühe, was sich bezahlt machte. Denn: „So schön wie dieses Jahr sah der Baum noch nie aus“, kommentierten einige Kinder der Schule, als sie den Baum begutachteten.

 

 

Wunschbaum der Schule

 

Außerdem wurden Wunschkarten gebastelt. Auf diese Karten konnten alle Schülerinnen und Schüler der Schule und auch Besucher vom Tag der offenen Tür  Wünsche notieren und diese an den Baum hängen. So entstand aus einem geschmückten Weihnachtsbaum gleichzeitig ein individueller Wunschbaum der Schule.

 

 

Impressionen von unserem

 

TAG DER OFFENEN TÜR

 

 

TAG   DER   OFFENEN   TÜR

 

 

am Samstag02. Dezember 2017,

 

von 09:00 bis 12:00 Uhr

 

in der

 

Realschule plus Meisenheim

 

 

Erkundungen auf dem Bauernhof der

 

Familie Mohr in Callbach

 

 

Am 27.11.2017 besuchte die Klasse 6b im Rahmen des Gesellschaftslehreunterrichts den Bauernhof der Familie Mohr in Callbach. Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem Betrieb konnten den Schülern wichtige Erkenntnisse zum Thema Landwirtschaft vermittelt werden.

Doch wie kam es zu dem Besuch auf dem Bauernhof? In der Unterrichtseinheit „Landwirtschaft“ haben die Schüler handlungs- und problemorientiert Kompetenzen zum Thema Landwirtschaft weiterentwickelt. Da jedoch manche Unterrichtsgegenstände sehr theoretisch sind, lohnt es sich die Gegebenheiten in der realen Welt unter die Lupe zu nehmen. Hierzu wurde im Unterricht der Grundstein gelegt, sodass die Schüler auf dem Bauernhof ihre theoretisch erworbenen Kompetenzen praktisch unter Beweis stellen konnten. Jedoch diente der Besuch auf dem Bauernhof auch dazu, dass die Schüler der 6b offen gebliebene Fragen klären konnten. Durch die gelungene Kooperation mit der Familie Mohr wurden diese zur Zufriedenheit aller umfassend erklärt und ausgeführt. Während des Rundgangs konnten die Schüler der Landwirtin also Löcher in den Bauch fragen. Die ein oder andere Antwort sorgte dann auch für ein Raunen, da wenige sich wirklich vorstellen konnten, wie hart die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb tatsächlich ist.

Jedoch ist allen bewusst geworden, wie interessant der Job ist. Denn der Bauer von heute sitzt nicht nur noch auf dem Traktor und mistet die Stallungen aus, sondern er muss seine technischen Kenntnisse zur Datenverarbeitung täglich anwenden. Vieles ist nämlich heute digitalisiert, das heißt, dass jede Kuh einen Sender trägt, wodurch der Bauer genau weiß, wie es der Kuh geht und ob eine Veränderung vollzogen werden muss. Somit ist dieser Milchbetrieb sehr modern und technisch top ausgerüstet. Die Landwirtin erklärte diese Veränderung und konnte den ein oder anderen Schüler für den Beruf begeistern.

 

 

Natürlich gab es für die Schüler am Ende auch noch eine kleine Aufgabe zu lösen. Hierzu hat die Landwirtin das Futter der Tiere exemplarisch zur Verfügung gestellt, mit der Aufgabe, dass die Schüler die Futterbestandteile bestimmten Begriffen zuordnen sollten. Hier konnten die Kinder ihre gelernten Fähigkeiten aus der Schule erfolgreich unter Beweis stellen. Test bestanden, mit Bravur. Als kleine Belohnung erhielten die Schüler dann noch Kakao und Bleistifte von der Landwirtin. Der Ausflug wurde am Ende mit einem lauten Applaus und einem riesen Dankeschön in Richtung der Landwirtin beendet. Für die kommenden Schuljahre wird eine weitere Kooperation mit dem Betrieb angestrebt, da die Zusammenarbeit für alle Beteiligten sehr lohnend war.

 

(Nicolas Cordes, Lehrer der Klasse 6b im Fach Gesellschaftslehre)

 

 

29.11.2017, Die Schulleitung

 

Liebe Eltern

 

der Winter scheint angekommen zu sein,

deshalb:

 

mit dieser Information möchte ich Ihnen wichtige Hinweise für das Verhalten bei extrem winterlichen Verhältnissen geben:

 

Es liegt in der Verantwortung der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten zu entscheiden, ob bei extrem winterlichen Verhältnissen Ihr Kind zu Hause bleibt

(vielleicht auch, weil es nach Unterrichtsschluss nur erschwert nach Hause kommen könnte).

 

In diesen Fällen bitten wir um einen Anruf und am nächsten besuchten Unterrichtstag um eine schriftliche Entschuldigung für den Fehltag.

 

Schöne Grüße

 

W. Baumann

Rektor

 

 

 

Informationsabend zur

 

Realschule plus Meisenheim

 

für die Eltern der zukünftigen Fünftklässler

 

 

 

am Donnerstag30. November 2017,

 

um 19.00 Uhr

 

in der Realschule plus Meisenheim,

 

Mehrzweckraum (Raum 12, EG rechts), rosa Gebäude

 

 

Realschule plus Meisenheim beim

 

Fritz-Walter-Cup erfolgreich

 

 

Den kompletten Turnierverlauf finden Sie

 

hier!

 

 

Die Klasse 7b dreht eigene Nachrichtensendung

 

 

„Eine eigene Kindernachrichtensendung aufnehmen“, so lautet das Thema des Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung. Zur Vorbereitung des Projekts galt es zunächst die Kindernachrichtensendung „Logo“ genauer zu untersuchen, unter anderem in Bezug auf den Aufbau, die Aufgabe der Moderatoren und die kindgerechte Aufbereitung der Themen. Im nächsten Schritt haben wir geeignete aktuelle regionale Themen recherchiert.  So haben wir uns für das Thema der Verbandsgemeindefusion entschieden und hierfür den Verbandsgemeinde-bürgermeister Dietmar Kron zu einem Interview eingeladen.  Er hat dankenswerterweise all unsere Fragen sehr umfangreich beantwortet. Außerdem haben wir uns mit dem Thema der Sperrung des Glans für Kanufahrer beschäftigt und Philipp (Schüler der Klasse 7b), Spieler des Tischtennisvereins Meisenheim-Rehborn, hat uns seine Sportart näher gebracht und praktische Tipps gegeben.  

Das gemeinsame Klassenprojekt hat allen Schülern und auch der Klassenlehrerin Frau van Heteren sehr viel Spaß gemacht, da es sehr spannend und abwechslungsreich war. Nun hoffen wir natürlich auch, erfolgreich beim Wettbewerb abzuschneiden und drücken hierfür die Daumen!

Das komplette Interview mit dem Verbandsgemeindebürgermeister Dietmar Kron ist auf der Homepage der Verbandsgemeinde Meisenheim zu finden.

 

Link: http://www.meisenheim.de/vg_meisenheim/Aktuelles/

 

 

Begeisterte Viertklässler beim Schnuppermitmachtag

 

 

Am 07. November veranstalteten wir einen Schnuppermitmachtag für alle interessierten Viertklässler der Region. So konnten die Grundschüler einen ersten Einblick in unsere Schule gewinnen. Von naturwissenschaftlichen bis künstlerischen Projekten wurde alles geboten. An der Motivation und dem Interesse der Schüler war zu erkennen, dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

 

Wir danken euch für euren Besuch und freuen uns, den ein oder anderen im nächsten Schuljahr auch als Schüler unserer Realschule plus begrüßen zu dürfen!

 

Besuch der Realschule plus Meisenheim beim Heimspiel von

 

Mainz 05 gegen Hertha BSC Berlin

 

 

Am Samstag, den 23.09.2017 durften einige unserer Schülerinnen und Schüler dank der Schulpartnerschaft mit Mainz 05 wieder einmal die Opel-Arena besuchen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Mitgereisten das 1:0 der Mainzer in unmittelbarer Nähe des Spielfeldes miterleben. Daher auch ein herzlicher Dank an die Initiatoren des 05er-Klassenzimmers, die uns diese Aktion ermöglicht haben.

 

 

Zeitungen bauen Brücken -

Intergenerative Begegnungen im Rhein-Main-Gebiet

 

„Zeitungen bauen Brücken“ – das sind intergenerative Begegnungen, bei denen es um sozialen Austausch und Lesefreude geht. Seit 2011 initiiert die Stiftung Lesen mit Unterstützung der Verlagsgruppe Rhein Main Stiftung Begegnungen zwischen Jugendlichen und Senioren. Teilnehmende Schulen werden mit ausgewählten Medien und Seminaren zum Vorlesen mit Senioren unterstützt.

Aktuell engagieren sich bereits Schülerinnen und Schüler folgender Schulen bei "Zeitungen bauen Brücken":

  • Realschule plus Meisenheim
  • Georg-Forster-Gesamtschule Wörrstadt 
  • IGS Mainz-Hechtsheim
  • IGS-Kastellstraße, Wiesbaden 
  • Emanuel-Felke-Gymnasium, Bad Sobernheim
  • Gymnasium Mainz-Oberstadt
  • Berufliche Schule Werner-Heisenberg-Schule, Rüsselsheim

 

 

Workshop am 22.09.2017 an unserer Schule

 

10 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10, die sich im Rahmen der Ganztagsschule bzw. ehrenamtlich am Nachmittag in unserem Projekt „Zeitungen bauen Brücken“ engagieren, erhielten am Freitagvormittag einen Unterricht der ganz besonderen Art.

 

Den vollständigen Bericht zu der Veranstaltung können Sie der folgenden Datei entnehmen:

 

 

Tag der Berufsorientierung war ein voller Erfolg!

 

 

Während die 10. Klassen die Universität Kaiserslautern besuchten und den Neuntklässler Informationsveranstaltungen rund um das Thema "Bewerbung" angeboten wurden, konnten unsere Schülerinnen und Schüler der achten Klassen beim Tag der Berufsorientierung vielfältige Eindrücke unterschiedlcher Berufsrichtungen sammeln.

 

 

 

Liebe Eltern,

 

die Schulsozialarbeit ist ein unverzichtbarer Baustein der pädagogischen Arbeit an unserer Schule. Leider ist die Finanzierung der sozialen Arbeit an Schulen bislang nur bis zum Ende des Jahres 2018 gesichert. Im November wird der Kreistag über die Zukunft dieses Unterstützungsangebots entscheiden.

 

Sie haben die Gelegenheit, mit der Teilnahme an einer Onlinepetition Ihre Stimme für den Fortbestand der Schul-sozialarbeit im Landkreis Bad Kreuznach abzugeben.

 

 

Hier kommen Sie zur Onlinepetition!

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

 

Tag der Berufs- und Studienorientierung mit

 

Ausbildungsbörse an der Realschule plus Meisenheim

 

 

 

Die "Neuen" sind da!

 

 

„Du siehst mich“, unter diesem Motto fand der ökumenische Einschulungsgottesdienst in der Schlosskirche zu Meisenheim statt, bei dem 32 neue Fünftklässler an der Realschule plus in Meisenheim willkommen geheißen wurden. Im Anschluss daran trafen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und Freunde in der großen Turnhalle. Dort erwartete die Schulgemeinde die „Neuen“ und bereitete ihnen einen herzlichen Empfang mit einer bunten Feier. Anschließend begrüßten die Paten ihre Schützlinge unter der Leitung von Schulsozialarbeiterin Erika Seifried, ehe die Schülerinnen und Schüler ihren zukünftigen Klassenlehrern Frau Braunstein und Herr Dietz zugeteilt wurden.

 

 

 

 

Schulbeginn 2017/2018

 

 

Nach hoffentlich für alle erholsamen Ferien beginnt am Montag, dem 14.08.2017 wieder die Schule.

 

Vielen fleißigen Händen sei gedankt, dass die Schule trotz laufender Elektrosanierung ab Montag sauber in Betrieb genommen werden kann.

 

Für die Klassen 5 beginnt die Schule am Dienstagvormittag um 9.30 Uhr mit dem Einschulungsgottesdienst in der Schloßkirche.

Um 11.00 Uhr findet die Begrüßungsfeier in der großen Turnhalle statt.

 

 

Allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten und allen Kolleginnen und Kollegen ein gutes und erfolgreiches

Schuljahr 2017/2018.

 

Herzliche Grüße

 

Winfried Baumann

Rektor

 

 

Abschlussfeier an der Realschule plus Meisenheim

 

 

Am 23.06.2017 fanden die Abschlussfeierlichkeiten für die Abgangs-schüler der 9. und 10. Klassen statt. Mit einem Gottesdienst in der Schlosskirche und der anschließenden feierlichen Zeugnisübergabe wurden 66 Schülerinnen und Schüler von unserer Schule verabschiedet. Die Schulgemeinschaft wünscht ihnen alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg!

 

 

 

Der Spendenlauf für unsere Partnerschule in Ruanda

 

erbrachte rund 2300€

 

 

In eineinhalb Stunden liefen die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Meisenheim letzten Montag mehr als 2000 Mal über den 760 Meter langen Parcours und errannten so für unsere Partnerschule in Ruanda rund 2300 €.

 

Besonders geehrt wurden heute von Organisator Benjamin Jakobi die Klasse 7a mit den meisten Runden, die Klasse 6a mit der höchsten Spendenbereitschaft und die Schüler mit den meisten Runden: Simon Große-Aschhoff (21), Adrian

Fahl (20) und Moritz Schreiner (20).

 

 

Vielen Dank für diesen tollen Einsatz!

 

 

Große Geburtstagsüberraschung für die Kinder der  

 

Bodelschwingh Schule

 

 

Die Schülerinnen und Schüler des Projekts Klassenmusizieren

der 7. Jahrgangsstufe spielten mit Unterstützung von Steve Smuda und Rektor Winfried Baumann Geburtstagsständchen für die Geburtstagskinder der Meisenheimer Bodelschwingh Schule.

 

Die Schüler freuten sich sehr und es wurde in toller Stimmung gefeiert.

 

 

„Die Schule rollt“ an der Realschule plus Meisenheim

 

 

Unterricht im Rollstuhl soll Jugendliche sensibilisieren

 

 

Am 07.06.2017 fand an der Realschule plus Meisenheim das Projekt „Die Schule rollt“ in Kooperation mit der Unfallkasse und dem TV Laubenheim statt. Dazu hatten die Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen des Wahlpflichtfaches Sport für jeweils drei Stunden die Möglichkeit, den Umgang mit einem Rollstuhl praktisch zu erproben, sowie dessen Chancen und Probleme kennenzulernen.

Zunächst sollten sich die Projektteilnehmer an das Sportgerät „Rollstuhl“ gewöhnen, indem Fahrtechniken erlernt und Vertrauensübungen durchgeführt wurden. Im Anschluss daran konnte das Erlernte bei den Spielen „Jägerball“, „Wheelchair-Soccer“ und „Rollstuhlbasketball“ direkt angewandt werden.

 

Nach einer kleineren Umbaupause wurden die Jugendlichen für Barrieren für Rollstuhlfahrer im Alltag sensibilisiert. Dazu eignete sich ein Parcours bestehend aus Bordsteinkanten, engen Durchgängen und Parklücken, einer gelöcherten Holzplatte zur Simulation von Kopfsteinpflaster, sowie einem Slalom und einer Wippe. Dabei wurden auch Umgangsformen mit Rollstuhlfahrern im Alltag diskutiert.

 

In einer abschließenden Fragerunde hatten die Schülerinnen und Schüler nochmals die Möglichkeit, dem anwesenden Rollstuhlfahrer Fragen zu dessen Lebensweise zu stellen, sodass letzte Unsicherheiten beseitigt werden konnten.

 

Besonderer Dank für diese gelungene Aktion gebührt dem Projektdurchführer Jörg Köhler, der Projektkoordinatorin Renate Winkelmann, sowie den beiden Hilfskräften Olaf Praß und Nils Dößereck, die gemeinsam dazu beitrugen, dass dieser Aktionstag den WPF-Gruppen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Ehemaliger Fußballprofi von Mainz 05

 

zu Gast in Meisenheim

 

 

Eine spezielle Trainingseinheit mit Christof Babatz durften einige Schüler der Realschule plus Meisenheim erleben.

 

Mehr dazu finden Sie hier:

 

 

Kooperation mit der Polizeiinspektion Lauterecken

 

 

Im Rahmen der Kooperation der Realschule plus Meisenheim mit der Polizeiinspektion Lauterecken wird in Zukunft eine Schulsprechstunde für Schüler und Eltern angeboten.

 

Mehr erfahren Sie 

 

hier.

 

 

Sensibilisierung zum Thema Alkohol

 

 

Im Rahmen des 05er Klassenzimmers stellte Frank Ritzmann, Fitnessökonom, Gesundheitsexperte und Referent der IKK-Südwest das Thema Sucht vor. Dabei stand das Suchtmittel Nr. 2 in Deutschland, Alkohol, im besonderen Fokus. Ziel war es, die Schüler der 9. Klassen für Risiken und Folgen von erhöhtem Alkoholkonsum zu sensibilisieren.

 

 

Hier erfahren Sie mehr!

 

 

Der Showtanznachmittag des Fördervereins

 

der Realschule plus Meisenheim war ein voller Erfolg

 

 

Tanz, Show und Akrobatik wurden am Samstag von 14 Gruppen den begeisterten Zuschauern in der Realschule plus Meisenheim geboten.

 

 

Wir danken allen fleißigen Helfern, vor allem dem Förderverein der Realschule plus Meisenheim, für diesen tollen Nachmittag!

 

 

Hier geht es zu Bildern der Show!

 

 

 

Hier der Zeitungsbericht aus dem "Öffentlichen Anzeiger" zum Download:

 

 

 

Elterninformation

 

Wichtige Informationen zum Praxistag an der Realschule plus Meisenheim finden Sie hier zum Download:

 

Elterninfo Praxistag 2017.18.docx
Microsoft Word-Dokument [66.5 KB]

 

 

Besuch der Realschule plus Meisenheim beim Heimspiel von

 

Mainz 05 gegen den VfL Wolfsburg

 

 

 

Dank unserer Partnerschaft mit Mainz 05 im Rahmen des 05er Klassenzimmers haben wir auch in der Rückrunde der diesjährigen Saison wieder Freikarten für ein Heimspiel der Fußballmannschaft aus der Landeshauptstadt erhalten. Gegen das Team aus Wolfsburg konnte unsere Schule das 1:1 aus unmittelbarer Nähe zum Spielfeld miterleben, was dazu beitrug, dass dieser Nachmittag für alle Beteiligten zu einem besonderen Erlebnis wurde.

 

 

 

Elterninformation

 

Anmeldung zur Klasse 5 an der Realschule plus Meisenheim

 

 

Sehr geehrte Eltern,

 

die Anmeldungen für die Klasse 5 der Realschule plus Meisenheim werden im Sekretariat unserer Schule in folgendem Zeitraum entgegengenommen:

 

 

15.02. - 17.02.2017           jeweils von 8.30 Uhr -11.30 Uhr

 

20.02. - 24.02.2017           jeweils von 8.30 Uhr - 11.30 Uhr

 

15.02. und 22.02.2017     zusätzlich von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

 

Vorzulegen sind:

 

- Stammbuch oder Geburtsurkunde

 

- die Durchschriften des Formblattes "Anmeldung für den Besuch an einer weiterführenden Schule"

 

- das letzte Halbjahreszeugnis

 

-(ein Passbild der Schülerin/des Schülers)

 

 

Wir freuen uns auf Euch und Sie.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Winfried Baumann (Rektor)

 

 

 

 

Winter-Bundesjugendspiele an der Realschule plus Meisenheim

 

 

Am 31.01.2017 fanden an der Realschule plus in Meisenheim die diesjährigen

Winter-Bundesjugendspiele statt. In den Turn-Disziplinen Reck, Sprung, Boden,

Barren und Schwebebalken galt es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen

5 bis 9 möglichst viele Punkte zu sammeln, um eine entsprechende Urkunde zu

erhalten. Die besten Ergebnisse erzielten hierbei die fünften Klassen, die alleine

8 der insgesamt 24 Ehrenurkunden vorweisen konnten.

Beim anschließenden Schauturnen wurde den Schülerinnen und Schülern nochmals vor Augen geführt, welche tollen Übungen viele ihrer Mitschüler mit etwas Übung und Training an den Geräten in der Lage sind vorzuturnen.

Ein besonderer Dank gilt den 10. Klassen, die sowohl als Riegenführer geholfen, als auch im Wettkampfbüro die Auswertung vorgenommen haben.

Besonders freuten wir uns über das ehrenamtliche Engagement unserer ehemaligen Lehrerkollegen Herr Schmitz, Herr Theis und Herr Zoller, die durch ihren Einsatz als Kampfrichter zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

Gesundes Frühstück an der Realschule plus Meisenheim

 

 

 

Früh morgens schaute Andre Pacharzyna, Sportwissenschaftler sowie Gesundheitsberater der BKK advita, bereits bei einer Gruppe von Schülern der Realschule plus Meisenheim aus den Wahlpflichtfächern "Sport" sowie "Hauswirtschaft und Soziales" vorbei. Ziel war die gemeinsame Zubereitung eines gesunden Frühstücks.

Um die Schüler darauf vorzubereiten, begann der Morgen zunächst mit einem kurzen theoretischen Teil zum Thema "Gesunde Ernährung". Dabei verdeutlichte Pacharzyna, dass das Frühstück die erste und wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Warum ist aber gerade das Frühstück so wichtig? "Genau wie ein Auto müssen wir auch unseren Körper mit Energie betanken, um über den Tag hinweg Leistung zu bringen", so der Experte.

Die Schüler erzählten dabei von ihrem Frühstück, das zumeist aus Schokomüsli sowie Brot mit süßen Aufstrichen bestand. Es gibt jedoch zahlreiche gesunde Alternativen, um mit einem ausgewogenen Frühstück angemessen in den Tag zu starten. Hierzu zählen beispielsweise Smoothies, Joghurt mit Obst und Haferflocken, aber auch warme Speisen, wie zum Beispiel Haferbrei. Mehr über die Vor- und Nachteile dieser Speisen sowie deren Zubereitung erfuhren die Schüler nach einem kurzen Wechsel der Location in der schuleigenen Küche.

Selbstständig bereitete die Gruppe ein ausgewogenes Frühstück vor, um die Speisen anschließend gemeinsam zu probieren. "Das schmeckt richtig süß und lecker", hörte man dabei aus den Reihen. Vollgetankt mit Energie konnten die Schüler anschließend den Schultag ausklingen lassen.

 

Quelle: Homepage von Mainz 05 am 31.01.2017